Made in Rust /See

StricK&Kunst von Mama-Bär

       
 

Wie kam's eigentlich dazu, dass

Mama-Bär diesen Namen trägt.

......  es war einmal .....

eine 4köpfige Familie - Papa, zwei Mädls und Mama.

 

Papa geht morgens zur Arbeit, das große Mädl zur Schule, die kleine und Mama arbeiten zu Hause.

Mama macht nicht nur die übliche     Mama-Arbeit - nein - sie übt sich auch im Bärenmachen.

Das kleine Mädl probiert eifrig das Sprechen . Und so kam's, dass eines Nachmittags das Wort Bär über Ihre Lippen huschte - und die Große meint:

"Mama, das ist es! Du bist: Mama-Bär"

Hiermit war Mama - Bär "geboren"!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Heute entstehen Kreationen der unterschiedlichsten Art.

Große, kleine,

dicke und dünne Bären,

arbeitende und faule,

gestylte und schlampige Gesellen.

 

Spezialitäten wie der

"Flaschenbär"

©by mama-baer

sind Ideen - die unmittelbar mit Rust,  den Winzern und Weinkennern in Zusammenhang stehen.